Sie sind hier: Aktuelles » 

Jugendrotkreuz renoviert ihren Raum

Großzügige Spende erhalten

Seit einigen Wochen sind die Mitglieder des Jugendrotkreuzes des DRK-Ortsvereins Warstein fleißig am Renovieren - nun sind die ersten Ergebnisse sichtbar: neben vielen kleinen Veränderungen fällt vor allem die Palettencouch auf: Um den Raum optimal zu nutzen, wurden die Paletten auf Maß selbst zusammengebaut.

Für die Polster konnte ein Sponsor gefunden werden: Thomas Oppmann, Inhaber von „Oppmann – Der Raumgestalter“ „Wir feiern in diesem Jahr unser 125-jähriges Firmenjubiläum. Da wollen wir etwas an die Bevölkerung zurückgeben. Das Rote Kreuz in Warstein macht eine tolle Jugendarbeit – das unterstützen wir gerne.“

Insgesamt wurden von den Jugendlichen über 250 Stunden in den Raum gesteckt. Stefan Michels, Geschäftsführer des DRK-Ortsvereins: „Die Jugendlichen sind an mich herangetreten mit ihrem Wunsch, „ihren“ Raum umzugestalten. Ihr Versprechen, dieses in Eigenleistung durchzuführen, haben sie eingelöst. Von vornherein war klar, dass die Polster von einem Fachmann in robuster Qualität hergestellt werden müssen. Die Zusage von Herrn Oppmann hat uns fast umgehauen, konnte dadurch doch mit dem Projekt sofort begonnen werden.“

Die neue Couch ersetzt eine Sitzecke, die sehr ungemütlich war. Hier wurde zwar gemalt, gebastelt und gewerkelt, aber „abhängen“ war nicht möglich. Für die kreativen aktivitäten stehen die andere Räume im DRK-Heim Am Josefswäldchen zur Verfügung.

Darius Kaczmarek, als Bauleiter für das gesamte Projekt verantwortlich: „Das meiste ist geschafft – nach den Sommerferien geht es weiter: Dann bauen wir noch einen passenden Tisch zu der Couch und schmücken den Raum noch weiter aus“

19. Juli 2017 22:53 Uhr. Alter: 89 Tage