Sie sind hier: Aktuelles » 

Reise zum Ursprung der Rotkreuz-Bewegung

16 Rotkreuzler machten sich jetzt auf, um am Fackelzug in Solferino teilzunehmen.

Die Teilnehmer in Alter von 16 bis 50 Jahren waren begeistert von der Stimmung.

Müde, aber noch immer von den Erlebnissen beeindruckt, kamen in der Nacht zu Montag 16 Mitglieder des DRK-Ortsvereins Warstein zurück von einer 5-tägigen Reise zum Gardasee.

Höhepunkt war dabei die Teilnahme an der Fiaccolata, dem Fackelzug von Solferino nach Castiglione. Hierzu kommen jedes Jahr über 10.000 Rotkreuzler aus der ganzen Welt an den Ursprungsort der Rotkreuz-Bewegung.

Hannah Trüten: „Hier wird einem erst so richtig klar, dass man Teil einer weltweiten Organisation ist.“ So erging es allen Teilnehmer. Marie Schlöffel: „Ich bin so beeindruckt von den tausenden Fackeln, die den Nachthimmel erleuchten.“

Neben der Besichtigung verschiedener Sehenswürdigkeiten wurde auch jede Gelegenheit genutzt, sich im Gardasee abzukühlen.

 Allen war klar: „Das ist nicht das letzte Mal, dass wir dort gewesen sind“, zumal noch einige Sehenswürdigkeiten aufgrund von Überfüllung nicht besichtigt werden konnten.

27. Juni 2019 22:27 Uhr. Alter: 165 Tage