Sie sind hier: Unser Ortsverein / Ausrüstung

Ansprechpartner

Herr
Gregor Müller

Rotkreuzleiter

Tel: 02902 - 5994133
g.mueller@ - drk-warstein.de

Unsere Ausrüstung

Fahrzeuge

Unser Ortsverein ist in Besitz mehrerer Fahrzeuge. Sie bilden das Rückgrat für die Rotkreuzaktivitäten im Stadtgebiet und darüber hinaus. Zwei von ihnen sind vom Land NRW zur Erfüllung des Katastrophenschutzes gestellt. Sie sind Teil der Einsatzeinheit NRW, die bei überörtlichen Schadenslagen ausrückt. Unsere anderen Fahrzeuge werden mit Hilfe der Spenden unserer Mitglieder finanziert.

Bei Aus- und Fortbildungen, Einsätzen, den Blutspendeterminen und -ehrungen, der Altkleider- und Papiersammlung, den Gruppen der Wohlfahrts- und Sozialarbeit, den JRK-Gruppen, dem ND-Team, aber auch bei Ausflügen der Gemeinschaften dienen die Fahrzeuge als Transportmittel für Material durch unsere engagierten Helferinnen und Helfer.

BetreuungsKombi

Der elfenbein-farbene Mercedes Vito ist ein Landesfahrzeug und ist in der DRK-Unterkunft Allagen am Haus Dassel stationiert. In seiner Aufgabe als Betreuungsfahrzeug im Katastrophenschutz rückt es mit dem Anhänger Betreuungsdienst zu Betreuungslagen aus.

SanKombi

Unser Hauptfahzeug am Standort Warstein ist der Ford Transit Custom. Er wird neben der Funktion als erstes Fahrzeug der Sanitätsgruppe für den Fahrdienst zu den Veranstaltungen der Wohlfahrts- und Sozialarbeit genutzt.

MTF 1

Der vom Land Nordrhein-Westfalen ausgemusterte Mercedes Vito wurde mit dem Erlös des Verkaufs der VW T4-Caravelle vom Ortsverein erworben. Es ist nun der zweite Mannschaftswagen in Warstein. Bei Sanitäts- oder Betreuungseinsätzen kann das Fahrzeug eingesetzt werden. Der Fahrer kümmert sich um die Koordination der nachrückenden Kräfte. Zudem wird er für Aus- und Fortbildungen, Fahrten des Jugendrotkreuzes und für Blutspenden im Bereich Warstein/Hirschberg/Suttrop genutzt.

Betreuungs LKW

Der LKW der Marke IVECO Eurocargo ist für den Verpflegungstrupp der Einsatzeinheit NRW eingeplant und zieht den Fehldkochherd zu Einsätzen und Veranstaltungen. Mit Material für den Verpflegungsdienst und den Transport und die Verteilung von 2000 Liter Wasser, ist er bestens ausgerüstet. Weiterhin wird er für logistische Aufgabenstellungen verwendet.

Krankentransportwagen

Foto: Krankenwagen von vorn vor einem Rapsfeld.

Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten steht unserem Fachbereich Einsatzdienste ein Krankentransportwagen zur Verfügung. In diesem speziell ausgebauten Mercedes Sprinter kann eine Personen liegend transportiert werden. Mit eingebauter sowie mobiler Sauerstoffeinheit, elektrischer Absaugpumpe, automatischem externem Defibrillator und zahlreichem medizinischem Material ist die zweiköpfige Besatzung für die Versorgung verschiedenster Notfallpatienten im und außerhalb des Fahrzeuges hervorragend gerüstet.

Bei größeren Einsätzen kann er einfach zum Rettungswagen aufgerüstet werden.

Material

Versorgungsrucksäcke und -taschen

Foto: Versorgungsrucksäcke und -taschen liegen auf einer Wiese.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Für eine abgestimmte Versorgung stehen unseren Helfern zahlreiche Rucksäcke und Taschen für die direkte Erstversorgung von Verletzten oder unverletzten Betroffenen bereit. Zur medizinischen Ausstattung gehören zum Beispiel Sauerstoffeinheiten, Sanitätsrucksäcke und Defibrillatoren. In unseren Betreuungsrucksäcken befinden sich betreuungsdienstliche Gegenstände, beispielsweise Hygieneartikel.

Anhänger Betreuungsdienst

Foto: Ein aufgebauter Betreuungsanhänger an einem blühenden Rapsfeld.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Im Anhänger für den Betreuungsdienst finden sich Hilfsmittel zur Versorgung von bis zu 100 Menschen. Die Ausrüstung reicht von Trinkwasserkanistern über Thermophoren bis hin zu einem kompletten Zelt mit gasbetriebener Heizanlage. Außerdem dabei sind Hygieneartikel, Büromaterial, Ess-Geschirr und Besteck sowie Leuchtmittel und Küchenutensilien. Mithilfe eines Hockerkochers können warme Getränke bereitet werden. Müsliriegel stillen den ersten Hunger der Betroffenen, die sich auf Bänken, Stühlen oder auch Tragen ausruhen können.

Anhänger Sanitätsdienst

Der Geräteanhänger wird bei einem Einsatz der Sanitätsgruppe eingesetzt. Er enthält unterschiedlichstes Sanitätsmaterial zur Versorgung von bis zu 10 Patienten - unter anderem Patienteneinheiten, Sauerstoff, Infusionen, Verbandmaterial, Tragen, Decken, Registrierungsmaterial, sowie weiteres technisches Material.

Der Anhänger Sanitätsdienst ersetzt zwei kleinere Anhänger, sodass nur ein Zugfahrzeug für die Sanitätsgruppe notwendig ist.

Feldkochherd

Foto: Feldkochherd

Der Feldkochherd wird vom Betreuungs LKW gezogen. Vor Ort können mit ihm bis zu 250 Einsatzkräfte oder Betroffene mit Erbsen- oder Gulaschsuppen versorgt werden. Mit etwas Aufwand und Übung ist es auch möglich mehrgängige Menüs zu zaubern.

Anhänger Blutspende

Im Anhänger gibt es unterschiedliches Material zur Durchführung einer Bluspende. Neben den Tellern, Tassen und Kaffeemaschinen befindet sich auf dem Anhänger ein Zelt und ein Notstromerzeuger mit weiteren Technischen Material, sowie Tragen und Sanitätsmaterial.

zum Seitenanfang