Sie sind hier: Unser Ortsverein / Jugendrotkreuz / SSD Gymnasium

Ansprechpartner

Karin Risse

Schulsanitätsdienst Beauftragte

k.risse@ - drk-warstein.de

 

 

Schulsanitätsdienst - Gymnasium Warstein

2007 - Schulsanitätsdienst am Gymnasium Warstein gegründet
3071 Engagierte Schülerinnen und Schüler sichern qualifizierte Erstversorgung
Egal ob Schnittwunden, kleinere Kratzer oder aber auch gebrochene Knochen - immer sind die Schulsanitäter zur Stelle, um zu helfen.
Seit dem Schuljahr 2007 gibt es am Gymnasium der Stadt Warstein den Schulsanitätsdienst, kurz SSD.

Dieser wurde von Julian Naarmann und Stefan Bolzenius, beide in der Stufe Zwölf, ins Leben gerufen. Eingerichtet wurde diese AG, damit es professionelle Hilfe für Verletzte gibt und auch der Zeitraum bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch sinnvolle Maßnahmen genutzt werden kann. Der Schulsanitätsdienst arbeitet mit dem Jugendrotkreuz, geleitet von Melanie Eßfeld, zusammen. Über das Deutsche Rote Kreuz absolvieren die Helfer auch ihre Ausbildungen. Zurzeit besteht der Schulsanitätsdienst aus 16 Mitgliedern, davon haben 14 Schülerinnen und Schüler am vergangenen Wochenende einen Erste Hilfe Kurs absolviert, zwei einen Sanitätshelferlehrgang abgeschlossen. Vier der Schulsanitäter sind in der Bereitschaft des DRK, zwei im DLRG. Ausgestattet für ihre Dienste sind sie mit erweitertem Erste-Hilfe- Material. Dazu gehört zu dem regulären Verbandmaterial auch noch eine Blutdruckmanschette, ein Blutzuckermessgerät und eine Beatmungsmaske. Weitere Anschaffungen sind geplant, um die üblichen Schulunfälle ohne Probleme versorgen zu können. Neben Diensten während Schulveranstaltungen, wie dem „Tag des Sportabzeichens“, hat an jeden Schultag ein Team aus 2 Sanitätern Bereitschaft, die mittels eines Walki- Talkis aus dem Unterricht alarmiert werden können. Sie melden sich zuerst im Sekretariat und gehen von dort mit ihrem Material zum Einsatzort. Der Erste-Hilfe-Kurs beinhaltete neben den Pflichtthemen zusätzlich noch spezielle Szenarien für den Schulsanitätsdienst. Weiterhin werden weitere regelmäßige Treffen stattfinden, an denen unter anderem spezielle Trainingseinheiten, wie zum Beispiel eine Reanimation geübt werden. Auch werden Referenten eingeladen, um die Schulsanitäter über spezielle Themen, wie die Betreuung von Verletzten, zu informieren. Gruppenfoto: Die frisch ausgebildeten Mitglieder des Schulsanitätsdienst (SSD) des Gymnasiums Warstein freuen sich mit Ausbilderin Claudia Bolzenius über den erfolgreichen Lehrgang. Helmabnehmen: